Werkzeuge für CNC-Maschine

Schlichtbohrstangen

Schneidbedingungen

Die Stangen sind für die Feinausbohrung der Vorbohrung in der Genauigkeit IT 7 bis IT 8 bestimmt. Die erzielte Rauhigkeit ist Ra 1,6 bis 2,7

Schneidgeschwindigkeiten

Der Sitz der Schneidplatte ist nach ISO gefertigt, es ist darum möglich die Schneidplatte von beliebigen Hersteller benutzen. Die Schneidgeschwindigkeit dann nach der Herstellerempfehlungen wählen . Die Schneidplatte muß aber solchen Spannformer haben, damit bei Ausbohren die geformte Spanne entsteht.

Schneidetiefe ae

Wir empfehlen das 1 bis 1,5 Vielfache des Spitzeradius der Schneidplatte.

Vorschube

Das Vorschub gemeinsam mit dem Spitzeradius der Schneideplatte die Rauhigkeit Ra bestimmen. Wir empfehlen den ersten Wahl gemäß der Tabelle. Die Schlankheit der Stange und die steigende Drehzahl können die Stange ins Schwingen bringen und Ra verschlimmern.

Radius der Spitze
[mm]
Vorschub fz
[mm]
0,1 0,02 - 0,05
0,2 0,04 - 0,08
0,4 0,10 - 0,16

Kühlung

Die Kühlung hat eine günstige Wirkung für die Berücksichtigung. Der Zylindrizität und verschlimmert die Wärmedehnung. Bei der Bearbeitung von der gehärteten Stahl mit der Schneidplatte CBN ist es sehr passend die Luftkühlung zu benutzen.

Einstellung der Stange

Die grobe Einstellung führt man mit der Erlösung von der Schraube und Drehen von der Mutter mit der Skala. Damit ist der Messer in die Position der groben Abmessung ausgeschoben / cca um 0,1 mmm kleiner/. Nach der Einstellung zieht man die Schraube nach. Die Bearbeitung beginnt mit einer feinen Spanne. Gemäss dem angemessenen Wert stellt man den genau geforderten Wert ein :